Was bietet die IANFP an?

  • Wissenschaftliche Vorträge, Tagungen, Seminare.
  • Information und Fortbildung über NER in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Organisationen
  • Kontakt zu den speziell ausgebildeten Monitoren der NER, die als Laien oft besser über den Zyklus Bescheid wissen als wir Aerzte
  • Kontakt mit gleichgesinnten Kollegen
  • Bei Fragen setzen wir Sie in Verbindung mit dem entsprechenden Spezialisten.

Zuverlässigkeit

Es ist nachgewiesen, dass man mit der natürlichen Empfängnisregelung eine Schwangerschaft mit gleicher, wenn nicht höherer Zuverlässigkeit vermeiden kann als mit den heutigen Mitteln der Kontrazeption. In der etablierten Temperatur-hochlage ist die Möglichkeit einer Empfängnis gleich null.

Kinderwunsch

Die natürliche Empfängnisregelung wird immer häufiger zum Erzielen einer Schwangerschaft eingesetzt. Die Beobachtung des Zervixschleims ermöglicht die Bestimmung des optimalen Zeitpunktes für eine Empfängnis. Die Nutzung der Tage mit bester Schleimqualität reicht oft aus, um den ungestillten Kinderwunsch zu erfüllen. Die Beobachtungen der Frau können weitere Hinweise auf allfällige Zyklusstörungen geben.

Nutzen für Ärzte

Die Zyklusaufzeichnungen der Frauen enthalten wertvolle Hinweise auf Zyklusstörungen. Sie erlauben anhand des Konzeptionszeitpunkts eine zuverlässige Bestimmung des Geburtstermins. Sie bilden eine willkommene Hilfe zur zyklusgerechten Hormonbestimmung, womit Fehlinterpretationen vermieden werden können.

Natürliche Empfängnisregelung (NER)

Die Ärzte der IANFP empfehlen im Bereich der Empfängnisverhütung ausschliesslich die Methoden der natürlichen Empfängnisregelung, welche im Gegensatz zur hormongebundenen Kontrazeption keine gesundheitsschädlichen Wirkungen nach sich ziehen.

Stärkung der Beziehung des Paares

Die Scheidungsrate bei Anwendern der natürlichen Empfängnisregelung liegt deutlich tiefer als der Durchschnitt in den westlichen Industrienationen.

Der Respekt des natürlichen Ablaufs des weiblichen Fruchtbarkeitszyklus bringt den Respekt der Person des Partners mit sich. Mehr ...

Beitrag zur Ökologie

Sämtlichen Methoden der NER ist gemeinsam, dass sie einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Ihre Benützer verzichten zur Regelung der Fruchtbarkeit auf den Gebrauch chemischer Substanzen wie Kontrazeptiva, die zumeist ökotoxisch sind.